Schlagwort-Archive: presse

Neuland STRASSE in Presse

Die Eimsbütteler Nachrichten haben ein großes Interview gebracht. Lasst euch inspirieren und unterstützt uns bitte hinterher auf Stadtmacher.org! Wir brauchen noch etwa 38 Fans, bisher haben wir nur 14!!!!

Das neueste: Auch DIE LINKE steht hinter unserem Konzept! Wir brauchen noch viel, viel mehr, die sich öffentlich zu uns bekennen!

 

Advertisements

Presse benennt Probleme

Gestern erschien der Artikel vom Elbe-Wochenblatt bereits im Netz, heute wurden die Zeitungen wieder verteilt. Recht umfangreich berichtete die Zeitung von der letzten Informationsveranstaltung am 3.7.2014 im Hamburg Haus. Osterstraße autofrei machen? Sei schwierig, viele Probleme allerdings „gewissermaßen hausgemacht“, weil „Bewohner der umliegenden Quartiere die [Oster]Straße mit ihren vielen Autos verstopfen“ würden.

Auch die Eimsbütteler Nachrichten melden sich zu Wort und bringen einen großen Artikel. „Die Stadtplaner und die Verwaltung wirken erleichtert, in Sachen Autofreiheit immer wieder auf die eingeschränkte eigene Kompetenz hinweisen zu können: Solche Pläne ließen sich nur unter Mitarbeit der Verkehrsbehörde umsetzen.“

Wenn es also das Problem ist, dass nur die Verkehrsbehörde weiterhelfen kann, dann soll sie es doch bitte einfach tun! Unterzeichnet noch heute den Appell für eine autofreie Osterstraße, nur noch 5 Tage, um entsprechenden Druck auf die Bezirkspolitik auszuüben. 510 Bürger sind bereits dabei.
Jede zusätzliche Stimme zählt! Jetzt!

+++ Wir sind 500! +++ Presse +++ Präsentationen +++

oster1
Flyer vor der Informationsveranstaltung im Hamburg Haus am 3.7. – Initiator Kai Ammer (rechts) und Mitstreiter Thomas Baehr    Foto: Carsten Vitt, Elbe-Wochenblatt

Wow, wer hätte das gedacht – seit zwei Stunden haben stolze 500 Leute unterzeichnet! 500, die fordern, die Osterstraße autofrei zu machen. 500, von denen viele Kommentare geschrieben haben, warum sie diese Idee unterstützen. 500, die allermeisten aus Eimsbüttel. 500 – und in einer Woche werden wir noch mehr sein. Das ist schon jetzt ein deutliches Signal an die Politik in Eimsbüttel. Zum Vergleich: In den Bürgerinformations- und „Wünsch-dir-was“ Container an der U-Bahn kamen gerade mal 149 Menschen… Für diesen Erfolg möchten wir uns schon jetzt bei Euch herzlich bedanken! Wenn es so weiter geht, allein fast 100 an einem Tag, kratzen wir zum Ende der Woche und dem Ende der Petitionslaufzeit womöglich an der 1000er Marke. Traumhaft! Also – heute Abend WM genießen und dann mit Vollgas ins Finale auf der Osterstraße autofrei!

Neue Presse gibt’s auch. Das Elbe Wochenblatt hat einen Artikel über die letzte öffentliche Informationsveranstaltung veröffentlicht. Osterstraße autofrei ist mit an Bord.

Auch das Bezirksamt lässt sich nicht lumpen und veröffentlicht, wie angekündigt, die Präsentationen der letzten Informationsveranstaltung vom 3.7.2014. Für alle, die nicht anwesend waren, eine gute Gelegenheit, versäumtes trotzdem nicht verpassen zu müssen. Hier sind (werden) auch die Protokolle der Diskussionen im Anschluss der Veranstaltungen hinterlegt. Interessant: Hier sind jetzt auch die detaillierten Ergebnisse der Bürgerbeteiligung veröffentlicht worden! [PDF Download, 0,8 MB]