Schlagwort-Archive: markt grundstraße

Mittwochsmarkt Grundstraße vor dem Aus?

plan methfessel-001
Könnte frei und offen statt im Hinterhof seine Buden aufschlagen – der Mittwochsmarkt

Auch die Verlegung des Grundstraßen-Mittwochsmarktes an den späten Nachmittag und Abend scheint keine Früchte zu tragen. Sowohl Elbe-Wochenblatt als auch die Eimsbütteler Nachrichten berichten von der misslichen und existenzbedrohlichen Lage des Marktes.

Die Händler wünschen sich seit langem, Mittwochs wieder auf die Fläche an der Apostelkirche umziehen zu dürfen, auf die sie damals, als die Quartiersgarage wie auch das Wohnhaus an der Grundstraße errichtet wurden, vorübergehend umgezogen waren. Dies ginge leider nicht dauerhaft, erklärt dagegen das Bezirksamt, weil es sich dabei um keine eigentliche und marktfähige Fläche sondern um eine Grünanlage handele und es damals nur eine Ausweichsmaßnahme war. Die aber immerhin beinahe zwei Jahre währte.

Osterstraße autofrei! hat eine tolle Idee:
Jetzt beschließen, den Mittwochs-Markt in Zukunft auf den dann marktfähigen und autofreien Teil der Osterstraße zu bringen, bis dahin kann er dann sicher wieder ins Exil an die Kirche ziehen. Übrigens, dies ist nur einer der vielen guten Gründe, weshalb die Osterstraße zwischen Heußweg und Methfesselstraße autofrei gestaltet werden sollte!

Advertisements

Grundstraßenmarkt- Beschicker begeistert

Gestern war ich auf dem Mittwochs-Wochenmarkt an der Grundstraße, weil sich auch Frank Wiedemann von der SPD Eimsbüttel angekündigt hatte. Ihn wollte ich hier treffen. Zuvor habe ich alle Marktbeschicker angesprochen und von der Idee berichtet und gefragt, ob sie es sich vorstellen könnten, später einmal mit dem Mittwochsmarkt auf eine autofreie Osterstraße umzusiedeln. Der Sonnabends-Markt läuft hier klasse, somit hätte Eimsbüttel sogar 2 Marktflächen.

Im Großen und Ganzen habe ich von fast allen, auch von umstehenden Passanten, recht positives Feedback bekommen.

Der Mittwochs-Markt kämpft derweil um den weiteren Bestand und favorisiert als kurzfristige Lösung einen Rückgang in das Ex-Exil an der Apostelkirche. Nur – bis die Osterstraße soweit ist, ist’s ja auch noch ein bißchen hin…