Schlagwort-Archive: stadtmacher

Schweigen aus dem Ämterwald…

schweigen

#### Abschrift aus dem Stadtmacher-Blog von „Neuland STRASSE ####

Hallo Neuland Fans,

am 5. Juni haben wir, wie im vorherigen Blogbeitrag [auf der Stadtmacher-Projektseite] beschrieben, dem Bezirksamt Eimsbüttel ein weiteres Mal sehr umfangreich geschrieben und unsere Vorstellungen und Pläne sehr detailliert dargelegt.

Wir hatten zudem aus Insiderkreisen die Information erhalten, dass wir endlich auch zu einem Gesprächstermin eingeladen werden sollten. Passiert ist seitdem leider nichts. Am 11. Juni hatte ich noch einmal nachgefragt und darum gebeten, auch Kontakt zu anderen Teammitgliedern aufzunhemen, da ich selbst im Urlaub war. Auch von denen hat keiner mehr etwas gehört. Keine Rückmeldung, keine Einladung, überhaupt nichts.

Für uns haben wir daher entschieden, dass der Zug für ein diesjähriges „Neuland STRASSE“ Event inzwischen eindeutig abgefahren ist. Wir sehen nun schlicht keine Möglichkeit mehr, in der verbleibenden Zeit, nur noch gut ein Monat, dieses Projekt realisieren zu können. Es ist völlig illusorisch, selbst wenn wir morgen eine Zusage erhalten sollten, in so kurzer Zeit noch all die nötigen Vorbereitungen, geschweige denn ein Crowdfunding, auf welches wir angewiesen sind, erfolgreich durchzuführen. Das Amt scheint auf Zeit gespielt zu haben.

Wir werden dennoch „Neuland STRASSE“ auf den Seiten von Stadtmacher.org stehen lassen. Es ist viel konzeptionelle Vorarbeit von uns geleistet worden, Kontakte wurden geknüpft, erste Zusagen hatten wir bereits in der Tasche. Es wäre schade, wenn alles umsonst gewesen sein sollte. Vielleicht finden sich ja Leute, die Lust haben, dieses Projekt weiterzuentwickeln. Gerne werden wir beisteuern und weitergeben und sicher auch mit anfassen, was wir begonnen haben. Also, wer ernsthaftes Interesse daran hat, sollte sich auf jeden Fall melden bei mir.

Eines zeigt der bisherige Werdegang jedoch ganz deutlich – Projekte wie dieses sind wichtig, und, solange sie so stiefmütterlich behandelt werden – gerade in Zeiten einer rot-grünen Koalition – noch viel wichtiger! „Neuland STRASSE“ ist definitiv ein sinnvoller Anreiz, der irgendwann und irgendwo mal umgesetzt werden sollte. Vielleicht nicht in Eimsbüttel. Dort, wo wir dieses Event geplant haben, wird nächstes Jahr Baustelle sein. Wenn nicht hier, dann eben anderswo. Hamburg ist groß und „Neuland STRASSE“ überall!

Bleibt also bitte Fan und gebt diesem Projekt weiterhin eine Chance!

Vielen Dank für die bisherige Unterstützung und beste Grüße

Kai Ammer

PS: Hier auf „Osterstraße autofrei!“ werden wir selbstverständlich über den bald beginnenden Umbau der Straße berichten. Auch sonst soll für eine sinnvolle Verkehrswende in Hamburg, die kommen muss, wenn wir eine bessere Zukunft haben wollen, ordentlich Dampf gemacht werden.
Stay tuned!

Advertisements

Neuland STRASSE: Projektpfad / Manpower gesucht

Neuland-Strasse-Logo-final

Es geht voran. Wir haben einen sehr wichtigen Schritt getan und den Genehmigungsprozess („Briefing“ Bezirksamt und Terminfindung) gestartet. Ab nun geht es für dieses Projekt in die nächsten Runden. Welche diese sind, könnt ihr gerne auf Neuland STRASSE und auf Stadtmacher nachlesen .

Wir, bisher 7 Leute, die sich zur Ini „Osterstraße autofrei!“ zusammengeschlossen haben und das Projekt Neuland STRASSE treiben, suchen ab sofort Leute, die sich ebenso wie wir für dieses spannende Projekt begeistern können und Lust haben, sich mit einzubringen im Orga-Team. Bitte nehmt Kontakt zu uns auf. NeulandSTRASSE@hamburg.de

Nur so kann Neuland STRASSE das volle Potential entfalten – wenn möglichst viele mitmachen. Du, z.B..

„Neuland STRASSE“ knackt zweite Hürde

Fan Countdown danke

 

Ihr seid klasse! Wir haben an Euch geglaubt! Ihr an uns – die erste offizielle Hürde bei Stadtmacher ist genommen und “Neuland STRASSE” jetzt auf dem direkten Wege, die weiteren Schritte einzuleiten.

Wir arbeiten fast schon parallel daran, sowohl den Genehmigungsprozess offiziell zu starten als auch das Crowdfunding, um die finanziellen Mittel zusammen zu bekommen, die wir benötigen, um “Neuland STRASSE” im September tatsächlich steigen lassen zu können!

Ab jetzt gilt: Ihr alle und vor allem auch all diejenigen, die Fans auf Stadtmacher geworden sind, müsst dieses Projekt selbst ein wenig weiter bekannter macher. Erzählt es Freunden! Oder auch Geschäftsinhabern an der Osterstraße, so Ihr denn welche kennt. Wir suchen Künstler und Leute, die Lust haben, sich in den weiteren Orga-Prozess mit einbringen zu wollen. Meldet Euch gerne direkt bei uns, NeulandSTRASSE@Hamburg.de

Findet uns sympathisch, stellt Euch mit Eurem Geschäft, Verein oder sonstiger Institution ideell und öffentlich hinter uns!
Mit wenig Einsatz durch viele Einzelne kann “Neuland STRASSE” am Ende Großes werden. Das ist nicht nur die Idee hinter Stadtmacher, sondern auch unsere ureigene. Wenn Eimsbüttel wirklich will und mitzieht, dann geht auch was! Davon sind wir absolut überzeugt!

Verfolgt die weitere Entwicklung von  „Neuland STRASSE“ auf dieser Website, auf Stadtmacher.org, auf  “Neuland STRASSE”sowie dessen Twitteraccount.

Wir melden uns wieder, sobald es hoffentlich in wenigen Tagen wieder Neues gibt.

Vielen Dank und beste Grüße im Namen des ganzen Orga-Teams,

Kai

PS: Vielleicht fragen sich jetzt einige, wieso von der zweiten Hürde die Rede ist? Die erste war ganz einfach unser eigener innerer Schweinehund, den wir gemeinsam beschlossen überwinden zu wollen. Mit bekanntem Resultat.

Wir brauchen Fans! „Neuland STRASSE“ auf Stadtmacher am Start.

Screenshot Projekt Start

Endlich ist es soweit, der erste Teil der heissen Phase beginnt!
Seit heute ist „Neuland STRASSE“ auf den neuen Seiten von Stadtmacher.org online und zusammen mit einem ähnlich spannenden Projekt aus Heidelberg auch eines der beiden Starter-Projekte für die Stadtmacher.

Stadtmacher.org ist eine Plattform, die es Bürgern, Vereinen oder Initiativen ermöglichen möchte, Projekte aus dem Reich der Ideen ins Reich der Taten zu überführen. Dafür stellt diese Plattform als Herzstück eine Crowdfunding-Funktion zur Verfügung, mit der Sach- und Geldspenden sowie (Wo)manpower zusammengesammelt werden um eben diese Projekte auch realisieren zu können.

Um allerdings in die entscheidenende Phase zu gelangen, müssen wir zunächst Fans sammeln, die hinter der Idee von „Neuland STRASSE“ stehen. Fan werden kann jeder. Knapp 50 brauchen wir. Allerdings muss man sich (kostenlos und ohne weitere Verbindlichkeiten) auf Stadtmacher registrieren lassen, da nur so sichergestellt werden kann, dass es nicht zu Missbrauch kommt.

Ganz Eimsbüttel und auch der Rest Hamburgs sind jetzt offiziell eingeladen, Fan von „Neuland STRASSE“ zu werden. Olympische Disziplinen scheint Hamburg ja zu können. Eine schönere, nachhaltigere, gerechtere, gesündere und somit noch lebenwertere Stadt zu bekommen, können wir allemal!

Hier und jetzt Fan werden auf Stadtmacher.org

weitere Infos auf www.neulandstrasse.wordpress.com