#HHhilft auch in Budapest

Ob das alles in eine Reisetasche passt?
Ob das alles in eine Reisetasche passt?

Kleiner Reisebericht meiner Frau, die vom letzten Sonntag (6.9.’15) bis Montag geschäftlich in Budapest war:

Am Mittwoch hieß es plötzlich, am kommenden Montag ist ein Meeting in Ungarn, und DU DARFST hin. On top sollte als extra goody verkauft werden, dass ich schon am Sonntag anreisen und mir ja dann bei der Gelegenheit noch nen schönen Tag in Budapest machen könne. Naja, KÖNNTE man vielleicht. Aber kann man das dieser Tage? Wohl eher nicht so ohne Weiteres! Die Presse ist voll von Horrormeldungen über die chaotischen Zustände an den Bahnhöfen in Budapest, wo tausende Flüchtlinge festhängen, nicht weiter nach Westen vorgelassen werden. Die Lage ist brenzlig und die Versorgung eine Katastrophe. Da kann man doch nicht zum Sightseeing hinfahren!
Kurzerhand habe ich einen Aufruf unter den Kollegen gestartet und gesammelt. Schließlich darf man ja ganze 23 Kg Gepäck mitnehmen, die ich mit meiner Anzugklamotte und frischer Unterwäsche längst nicht ausreizen würde. Also sollte der Koffer mit Wichtigerem gefüllt werden. Und er wurde: Am Ende kam ein stattlicher Haufen an Zahnbürsten, Zahnpasta, Duschgel, Shampoo, Rasierschaum, Rasierer, Feuchttücher, Deo etc zusammen, sodass ich mir nicht mehr sicher war, ob ich das wirklich alles mitkriegen würde. Aber alles was zuviel gewesen wäre, hätte in den Messehallen auch dankbare Abnehmer gefunden.
Zu Hause ging es dann mit den Kindern zusammen ans große Sortieren und Einpacken. Alles thematisch in Tüten verpackt, das macht das Verteilen einfacher. Die Reisetasche zum Bersten voll mit den nicht sicherheitsschleusenkonformen Hygieneartikeln und noch ein extra großes Handgepäck mit allem was man so durch die Kontrollen kriegt.
Die Tasche fühlte sich zwar schon sehr schwer an, aber dalassen wollte ich auch nix. Versuch macht klug.
Am Sonntag morgen am Lufthansaschalter dann die große Überraschung: 28,3 Kilo. „Das ist aber zu viel, dass wissen Sie, oder?“ fragt die adrette Lufthansaschergin. Klar weiß ich das und nachdem ich ihr sage, was in der Tasche ist, überlegt sie, wie wir das geregelt bekommen. Umpacken ins Handgepäck? Keine Chance wegen der Flüssigkeiten. Hmm, dann also der Chef her und auch er ist hilfsbereit. Ich bekomme einen extra Lufthansa Luggage Karton und kann einige Sachen umpacken, sodass die Tasche am Ende nur noch 25 Kg hat und kann das 2. Gepäckstück umsonst mitnehmen. DANKE Lufthansa!
In Budapest angekommen, treffe ich mich mit 2 Kollegen aus unserem dortigen Büro. Gabriella + Lazlo wollen mich zum Keleti Bahnhof begleiten und haben selber auch noch große Taschen mit Klamotten und Schuhen dabei. Das grüne Licht von Deutschland für die Aufnahme von einigen Tausend Flüchtlingen hatte zwar am Vortag glücklicherweise etwas Druck von diesem brisanten Kessel genommen, aber der Bahnhofsplatz ist immer noch voller Menschen. Die freiwilligen Helfer von Migration Aid haben im Untergeschoss ein paar Zelte aufgestellt, in denen die verschiedenen Sachen gesammelt bzw. direkt verteilt werden. Wasserflaschen, Brot, Obst, Klamotten. Als wir uns zu dem Zelt durchgearbeitet haben, wo es Hygieneartikel gibt, werden die Spenden mit großer Freude entgegengenommen. Vieles geht direkt in die Verteilung. Rasierzeug, Zahnpasta, Zahnbürsten, all diese Sachen sind besonders rar.
Obwohl man sich weiterhin ziemlich ohnmächtig fühlt, ist es trotzdem schön zu sehen, das man auch im Kleinen helfen kann. Auch wenn es nur ein winziger Pups ist, angesichts dieser riesen Aufgabe vor der wir alle stehen. Da muss noch einiges Umdenken passieren in der nächsten Zeit. Und vor allem: das Wegschauen bei der Wurzel des Übels muss aufhören!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Für mehr Lebensqualität im Herzen von Eimsbüttel

%d Bloggern gefällt das: