Erste Fußgängerzone in Eimsbüttel eingeweiht!

schwenckestrasse
Endlich keine Fiktion mehr – Fußgängerzone Osterstraße ist eingeweiht worden.

von Christine Stecker

Lange Zeit galt in Hamburg die Devise, dass eine Metropole große Straßen mit fließendem Verkehr braucht. Doch nun sind die Zeichen des neuen städteplanerischen Umgangs neben New York, Paris, Wien, Kopenhagen und vielen anderen Städten auch in der Hansestadt angekommen. „Wir sind besonders stolz, dass Eimsbüttel mit der Osterstraße diesen Schritt als Erstes gegangen ist und damit für Hamburg ein Leuchtturmprojekt geschaffen hat“, verkündet ein Sprecher der zuständigen Behörde. „Die Osterstraße war schon immer eine liebenswerte Einkaufsmeile mit vielen kleinen Geschäften und hat sich nun zum pulsierenden Herzen in Eimsbüttel gemausert“, heißt es weiter.

„Wir haben das Potenzial tatsächlich lange unterschätzt und uns gegen eine Verkehrsberuhigung gewehrt“, räumt ein Vertreter der Geschäftsleute in der Osterstraße ein. „Seitdem der Bereich von der Schwenckestraße bis zur Methfesselstraße für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt ist und damit zur entspannten Flaniermeile wurde, ist der Straßenzug nicht mehr wiederzuerkennen. Früher gab es nur das etwas in die Jahre gekommene Osterstraßenfest, jetzt tragen wir u.a. jeden Herbst die Eimsbüttler Weinwochen aus und setzen damit einen tollen Akzent in Hamburg, mit dem wir neben HamburgerInnen aus vielen Stadtteilen auch zum Touristenmagnet geworden sind.“ (Anmerkung: Das traditionelle Weinfest auf dem Rathausmarkt findet seit längerem nicht mehr statt.) „Wir haben im Sommer Lesefeste, kleine Jazzkonzerte, einen regelmäßigen Ökowochenmarkt und Schlemmeraktionen. Damit sprechen wir die hier wohnende Klientel an – viele junge Leute, Familien aber auch die Älteren trauen sich wieder heraus weil man keine Angst haben muss, überfahren zu werden. Nebenbei: Die Umsätze unserer Geschäftsleute sind sprunghaft nach oben gestiegen, davon profitieren auch alle anderen Ladengeschäfte in der restlichen Osterstraße.“

Anne-Mette aus Kopenhagen wohnt noch nicht lange in Eimsbüttel: „Ich war verwöhnt von meiner Heimatstadt, wo alle zentralen Einkaufsstraßen Fußgängerzonen sind. Dass es hier immerhin einen kleinen Teil in der Osterstraße gibt, freut mich v.a. weil meine kleine Tochter sicher spielen kann, wenn ich meinen Cappucino genieße. Die vielen Spielgeräte auf den ehemaligen Querungsinseln wären auch was für uns in Kopenhagen“ schwärmt sie. Auch der kostenlose Lastenradverleih begeistert.

Zum Gelingen trug das konsequente Bewerben einer Bürgerinitiative bei, die immer mehr Stimmen fand. Außerdem konnte nach einer Erhebung die notwendige Anzahl an Parkplätzen durch Quartiersgaragen dann doch noch realisiert werden. Die Parkpalette auf dem Karstadt-Dach ist nun stets gut belegt, das Kaufhaus kombiniert Promo-Aktionen mit den Parkscheinen und stellt fest, dass sogar Kunden aus Eppendorf nach Eimsbüttel kommen – sie vermissen ihren Karstadt. Die neue Bushaltestelle „Schwenckestraße“ der Linie 4 war da nur logisch ebenso wie der Umstieg auf einen 5-Minuten-Takt.

STOP: DAS IST ALLES NUR ERFUNDEN!
Kein Zitat wurde so gesprochen, sondern entstammt der Fantasie der Autorin. Wäre aber doch eigentlich schön? Kein Problem – nach dem Umbau braucht es nur ein paar versenkbare Poller und los geht’s! Was am Times Square in New York gelang (siehe Internetlink) dürfte doch auch für unser schönes Eimsbüttel passen, oder?

–> Der neue Times Square in New York City

 

Hinweis von Kai:

Da geht was, da kann man in der Tat was tun! 

Damit dieses schöne Lebensgefühl mit der Osterstraße nicht nur in der Fantasie blüht, empfehle ich die Teilnahme an der Eimsbütteler Verkehrsinitiative. Sie kämpft genau für diese Dinge. Damit sie nicht nur Träume bleiben.

Wir treffen uns jeden letzten Montag im Monat im LiteraturCafé Mathilde, Bogenstraße 5 um 19:00 Uhr.

Vorläufig auch erreichbar auf facebook:
30 reicht! Verkehrsini Eimsbüttel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s