Berliner Radlerbündnis will Volksentscheid

Vorstadtstrizzi betreibt einen weiteren neuen und wirklich sehr guten Fahrradblog für Hamburg. Ich wünsche ihm, dass seine Texte weite Kreise ziehen mögen. Darum dieser „Reblog“. Bitte, schaut auch auf das Original – und immer gerne weiter auf Osterstraße autofrei.
Beste vorweihnachtliche Grüße
Kai

Hamburg steigt auf

Berliner Verkehrsaktivisten aus den Initiativen ADFC-Stadtteilgruppe Friedrichshain/Kreuzberg, BundJugend, Initiative clevere Städte, MitRadGelegenheit, Netzwerk Fahrfreundliches Neukölln, Rad-Spannerei, urbanophil und VCD NordOst gehen in die Offensive.

Der Aufruf:

10 Ziele

Weil Berlin sich drehen soll!

Radfahren ist die schnellste, bequemste Art, von A nach B zu kommen. Es macht Spaß, ist gesund, hilft dem Klima, verursacht keinen Lärm und keine Abgase und kommt mit wenig Fläche aus. Deshalb möchten noch mehr Berlinerinnen und Berliner gerne aufs Rad umsteigen. Sie tun das, wenn sie sich sicher fühlen. Dafür brauchen wir bessere Radwege und eine bessere Verkehrsmoral. Es passiert schon viel, doch zu wenig und zu langsam angesichts des steigenden Radverkehrs. Wir fordern sicheres und komfortables Radfahren jetzt, damit Berlin sich dreht.

Der Volksentscheid hilft, einen Wandel herbeizuführen, bisher vermissen wir den politischen Willen, sich für eine kinder- und seniorengerechte Radinfrastruktur, für Sicherheit im Verkehr und Klimaschutz und für…

Ursprünglichen Post anzeigen 963 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s