Was Köln kann, kann auch Eimsbüttel – oder?

Schon zum  zweiten Mal fand am 31. August in Köln-Ehrenfeld ein autofreier Tag statt. Erfolgreich wurde ein buntes Fest gestartet, in dem die Menschen aus dem Viertel im Mittelpunkt standen und eingeladen wurden, Sofas und Tische auf die Straße zu stellen und es sich gemütlich zu machen.
Bremen kann es auch. „autofreier StadTraum“ nennt sich die Veranstaltung, die am 21. September von 11 – 18 Uhr an der Weser stattfindet.

In etwa so etwas stellt sich auch „Osterstraße autofrei!“ für Eimsbüttel vor. Möglichst ein paar Tage eine Straße nur für die haben, die sie am meisten nutzen – die Menschen aus Eimsbüttel, Fußgänger, Radfahrer und Kinder. „Ein paar Tage“ aus einem einfachen Grund: Ein Tag kann Event sein, die anderen wäre die Osterstraße schlicht und einfach mal autofrei.

Das muss kein Wunschtraum sein – es ginge tatsächlich. Zusammen mit vielen ließe sich eine tolle Sache planen und umsetzen. Mit Initiativen von vor Ort, Vereinen, Anwohnern und allen anderen Begeisterten könnte die Straße für ein paar Tage „umgestaltet“ werden. Etwas Besseres, um zu zeigen, dass eine autofreie Osterstraße tatsächlich erstrebenswert ist und dass sie auch funktionieren würde, gibt es nicht!

Was es aber offenbar gibt, wäre Unterstützung und Know How von Profis, die die Sache von der ersten Idee bis zur Umsetzung begleiten würden. Voraussetzung dafür ist nur eines:

Es braucht einen kleines Team von Enthusiasten, die bereit sind, die Aktion treiben und pushen zu wollen. Ich wäre natürlich dabei, ebenso haben schon „1,75“ weitere Leute ihre Bereitschaft signalisiert, mitmachen zu wollen. Trotzdem suche ich noch etwa 2 bis 3 weitere Leute, die Lust und Zeit haben, sich der Sache anzunehmen. Nur dann wird es möglich sein, Aufgaben auch unter sich aufteilen zu können ohne dass ein oder zwei Leute alles alleine schultern müssten, worauf ich auch keine Lust habe.

Also: Ohne eine  initiative Treibergruppe ist die Idee von Beginn an zum Scheitern verurteilt.
Köln kann’s, Eimsbüttel nicht? Ganz schön blöd, oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s