Altona geht vor

CIMG4072
Betty-Levi-Passage, Altona

Tausend mal schon durch gelaufen, und immer wieder denk‘ ich: Das könnte es doch sein! Die Betty-Levi-Passage direkt neben dem Rathaus Altona ist eigentlich ein tolles Beispiel aus der Praxis, wie eine autofreie Osterstraße optisch aussehen könnte – zumindest da, wo auch der Metrobus 4 nicht mehr fährt. Es handelt sich hier offenbar um eine Straße für Fußgänger, die auch von PKWs, die den Parkplatz vom Rathaus wieder verlassen wollen, benutzt werden darf. Verkehrsregeltechnisch müsste es also möglich sein. Statt „Ausfahrt frei“ eben „Anlieger (mit Erlaubnis) frei“. Scheinbar geht vieles, wenn es denn nur gewollt ist….

Wir haben heute endlich mal fast 30°C, da möchte man sich glatt draußen an eines der Cafés oder abends an eines der Restaurants setzen, baumbeschattet ein erfrischendes kühles Bierchen trinken. Überall gerne, aber nicht an der Osterstraße – oder etwa doch? Hey Gastronomen, immer noch der Meinung, all die Autos wären besser???

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s